[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
confused
gruebel
ugly
done
[mail][/mail]
[li][/li]
[*]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Vorlagen
Gruß
Abstimmungsvorlage
Monsterstecki
NoWiki
[merk][/merk]
Evanesca Feuerblut
Lady Voldesca
Beiträge: 1053 | Punkte: 1211 | Zuletzt Online: 26.03.2019
Geburtsdatum
3. November 1990
Beschäftigung
Studentin und Hobbyautorin
Hobbies
Internet, zeichnen, Bücher lesen und schreiben
Wohnort
Mainz
Registriert am:
08.09.2012
Benutzer-Blog
Blog-Beschreibung
Daran arbeite ich: http://viridiana.xobor.de/blog-e2574-Das-alt-guntianische-Grossf amilienhaus.html Das habe ich abgeschlossen: ----
Geschlecht
weiblich
    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Vorschlag | Textbausteine" geschrieben. 25.04.2014

      Vielen Dank!
      Baue ich morgen sofort ein :D

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Prostitution im >>alten<< Nescania" geschrieben. 17.01.2014

      Eben. Wobei sie ihre Göttin auch fürchten. Aber das ist OT hier.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Kannten die Nescanianer Menschenopfer?" geschrieben. 06.12.2013

      *G*

      Also quasi Prinzip "reinwerfen und so töten" vs. Prinzip "gezielt mit Hilfe eines Opferpriesters umbringen"... ist für mich beides reichlich grausam.
      Wäre die Frage, was plausibler wäre. Laut Wikipedia sind Opferpriester ein Zeichen von Hochkulturen:

      Zitat
      Die ältesten Funde von rituell getöteten Menschen verweisen auf die Bewältigung einer Notlage: Ihre Opferung diente anderen Menschen direkt zur Nahrung (Kannibalismus) oder indirekt dazu, die Zuwendung einer Gottheit wiederherzustellen, von der man Abhilfe eines Mangels erwartete. Allerdings ist wissenschaftlich umstritten, ob rituell getötete Menschen auch verzehrt wurden.

      Menschenopfer dienten auch zur Heiligung, Entprofanisierung bzw. Weihe eines Kultplatzes und/oder -gebäudes. Ein am Fuß einer Mauer oder unter einer Türschwelle beigesetztes Fundamentopfer (belegt in Geser, Megiddo und Taanak) sollte einen bisher unbebauten Platz vor den bösen Geistern, deren Wohnsitz man dort annahm, schützen, sie befriedigen und abfinden. Das eingegrabene Familienmitglied soll ein Schutzgeist des Hauses zur ständigen Abwehrkraft gegen die Dämonen sein.

      Katastrophen wie Dürren, Erdbeben, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche etc. sah man als Zeichen des Zornes der Götter. Menschenopfer sollten den Zorn beschwichtigen. Die Kreter versuchten so die Zerstörung ihrer Insel aufzuhalten.

      Opferungen bei der Bestattung eines Herrschers, Oberpriesters kommen mit den Hochkulturen auf. Diese Getöteten sollten dem Toten im Jenseits zu Diensten sein. Mongolische, skythische und mittelamerikanische Anführer nahmen den größten Teil ihres Hauswesens einschließlich der Bediensteten und Konkubinen mit ins Jenseits.

      Manche Menschenopfer dienten Priestern für Weissagungen der Zukunft aus Körperteilen erschlagener Gefangenen oder Sklaven. Nach Strabo töteten die Kelten das Opfer mit dem Schwert und weissagten aus den Todeszuckungen.

      Menschen wurden als rituelles Kampfspiel in einem angeblich fairen Kampf gegen einen Soldaten geopfert, um so Macht und Überlegenheit zu demonstrieren.

      Gefangene wurden dem Volks-, Stammes- oder Kriegsgott als Dankopfer dargebracht, zum Beispiel von den Germanen nach der Varusschlacht.


      (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenopfer#Arten_und_Zwecke)
      Sie wären also, wenn man Nescania als alte, grausame Hochkultur stilisiert, durchaus denkbar.
      Das mit dem Werfen in ein Dingenskirchen haben die Römer mal von den Karthagern behauptet, oder?

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Auswanderer" geschrieben. 14.11.2013

      Eben. Das war auch der Gedanke meinerseits.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Kannten die Nescanianer Menschenopfer?" geschrieben. 06.11.2013

      Viel Stein, viel Felsen, viele Mauern und in die Berge gehauene Gebäude. Sowas.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Mini-Update: Bildergalerie" geschrieben. 06.11.2013

      Zitat
      Hier wird es uns auch helfen, dass die Diskussionen unter den Bildern nicht im Sande verlaufen.

      Genau!

    • Evanesca Feuerblut hat das Thema "Mini-Update: Bildergalerie" erstellt. 06.11.2013

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Pflanzen" geschrieben. 05.11.2013

      Dafür müsste ich den konkreten Plan sehen, der dir vorschwebt *g*.
      Mich schrecken Formulare, in die ich schon beim Erstentwurf ganze fertige Fließtexte schreiben muss, einfach sehr ab *g*, ich fülle lieber zuerst so ein Blättchen aus und dann schaue ich, was davon ich ausformulieren muss.
      Die Änderung für mich wäre dann vermutlich, dass ich meinen Fragebogen in den Blog, die Version aus deinem Formular dann im Forum posten würde oder so. Dann könnte ich damit leben.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Der Viridiana-Mond" geschrieben. 05.11.2013

      Ich meine gelesen zu haben, Lyrd wäre von der Größe her mehr wie Neptun, hab aber grad keine Zeit, das nachzuschauen. Muss gleich los.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Pflanzen" geschrieben. 05.11.2013

      Das ginge natürlich auch...
      Für mich ist es sorum einfach leichter, weil ich gerne erst die Eckdaten im Griff habe, bevor ich einen Fließtext schreibe und eine Box erstelle. Aber da hat wohl jeder eine andere Herangehensweise. Für mich wäre es fast anstrengender, sofort das fertige Formular ausfüllen zu müssen.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Mögliche Klassifizierung | Fauna" geschrieben. 05.11.2013

      Die Skizze finde ich schön.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Pflanzen" geschrieben. 05.11.2013

      Naja, ich unterscheide immer zwischen dem groben Fragebogen zum Basteln und dem Fließtext im Wiki :). Erst fülle ich aus, dann formuliere ich.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Prostitution im >>alten<< Nescania" geschrieben. 05.11.2013

      Zitat
      Das finde ich spannend! Das sollten wir auf jeden Fall mit einbauen. Allerdings - wenn Nescia der Gegenpart ist, was sind dann Dämonen, die mit Hilfe der Nescisis ausgetrieben werden sollen? Feinde Nescias?

      Naja, wenn man aus Sicht Nescanias baut, dann ist das eigentlich logisch, dass Nescia irgendwelche Gegenspieler hat. Und das könnten in dem Fall dann wirklich Dämonen sein, die zu Unbeherrschtem Verhalten treiben

      Zitat
      Wir müssen uns genau überlegen, ob wir diese Moralvorstellungen wirklich Nescania zuschreiben wolle, denn ich denke, das wird sich zu Beginn Guntias aus Oposition zunächst ins Gegenteil verkehren.

      Nicht zwingend. Ich fände das ein wenig übertrieben, einfach pauschal alles anders zu machen. Ich könnte mir also schon vorstellen, dass die Ehen ähnlich gehnadhabt werden.
      Andererseits fände ich Polygamie im hohen Norden aber auch nicht abwegig, einfach wegen der erhöhten Sterblichkeit. Das sollten wir aber in einem eigenen Thread diskutieren.

      Zitat
      In Guntia - schlimmer - da wird geblendet, weil der Ehebrecher ein/e andere "gesehen" hat.

      Das auch.

    • Evanesca Feuerblut hat einen neuen Beitrag "Lyrd in der Kunst, Kultur etc." geschrieben. 05.11.2013

      Doch, das fände ich auch gut :)

Empfänger
Evanesca Feuerblut
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen